Statistiken
Diese Seite wird laufend aktualisiert, wer dazu einen Beitrag hat
und glaubt die Welt soll davon erfahren, einfach mit einer kurzen  Beschreibung an bk-schnellschuss@gmx.de schicken.

Alles
nicht zum kommerziellen Gebrauch.



Wolfsplace
Blitz Srbija
BlitzUnion
HUNGARY ROYAL ARMY
française blitzkrieg
TNT kAOz
CSLA
JapaneseBlitzkriegFanSeite.
Blitzkrieg Italia
Blitzkrieg Japanese Official Web Site
Spanische Forum
BLITZKRIEG-Czech Portal
TalvisotaIcyHell-Forum
Tangrams Blitzkrieg pages
EinheitenDatenBank
SH-Mod
Spanish_Fan
nach oben

Mod Heeresgruppe der Film. Wenn irgendjemand seinen Namen hier vermisst, muß er schnell bescheid sagen, er kommt dann sofort mit rein in den Abspann.

       
AKTUALISIERT  danke an HHT, keepitsimple, Stanenberg  für`s mitmachen, danke auch an die die sich das auch einfach nur mal angeguckt haben  
neue und überarbeitete Brücken, Gebäude, Zäune, Bäume, Simple-und TerraObjects, Squads, Straßen und Units
Fehlerbeseitigungen, Ergänzungen bzw. Verbesserungen
größe ca. 410 MB entpackt
nach oben
bald
Heeresgruppe_additions002
neue und überarbeitete Brücken, Gebäude, Zäune, Bäume, Simple-und TerraObjects, Squads, Straßen und Units
Fehlerbeseitigungen, Ergänzungen bzw. Verbesserungen
größe ca. 1,03 GB entpackt

HG Afrika 1941
Nach und nach trifft die 5. lt. Div. in Tripolis ein. Bis Mitte März 1941 stand die komplette in Libyen angekommene 5. lt. Div. bei En Nofilia oder war auf den Weg dahin. Rommel forderte sofort 150 km östlich von Nofilia und gerade innerhalb der Grenzen Tripolitaniens eine Vorwärtssperrposition bei Mugtaa einzurichten. Dieser Befehl, die Verteidigung Tripolitaniens und Stärkung der italienischen Verbündeten, erfüllte das zu dieser Zeit ausgegebene Primärziel für Rommels Truppe. Das rückwärtige Gebiet sicherte die ebenfalls neu eingetroffene ital. Div. "Ariete" bei Nofilia. Bis Ende März haben sich auch die ital. Div. "Pavia", "Brescia" und "Bologna" in Tripolitanien versammelt.
Am 19./20. März 1941 traff Rommel im Führerhauptquartier ein. Es wurde ihm ausdrücklich erklärt das, dass Oberkommando zur Zeit keinen entscheidenden Schlag gegen die Briten in Nordafrika zu führen gedenke. Nach dem eintreffen der 15. Pz. Div. bis Ende Mai 1941, könne er jedoch einen beschränkten Angriff im Raum Agedabia führen. Später vielleicht sogar Bengasi genommen werden. Die Pläne dazu sollte Rommel bis 20. April vorlegen.
Trotz der bedrohlichen Verstärkung der Achsentruppe begann Anfang März 1941 der Abtransport eines brit. Expeditionskorps nach Griechenland. Es setzte sich aus der halben brit. 2. Pz.Div., der neuseeländischen Div., der Polnischen Brigarde und Australischen Div. zusammen. Die Verteidigung der Cyrenaica wurde damit klar geschwächt und einer zusammengeschrumpften Truppe anvertraut die keineswegs in der Lage war einer Offensive der Achsentruppe anhaltenden Widerstand zu leisten. Churchill war so siegessicher das er diese Aktion bei seinen Generälen mit voller Überzeugung durchsetzte. Dazu kam das eine ordentliche Nachschubversorgung von Kairo bis El Agheila nicht mehr gesichert war. Für diese lange Distanz war am Ende einfach nicht mehr genügend Personal und Transportgerät vorhanden.

All das hatte Rommel bald heraus. Und da sollte er warten?
[HG] El Agheila März 1941
Ende März 1941. Wüste an der Syrte bei El Agheila. Das deutsche Afrika Korps hat noch nicht seine volle Kampfstärke erreicht. Die Gelegenheit ist jedoch günstig. Der Feind vermutet keine größere Offensive, sondern geht von lokalen Scharmützeln aus.
[HG] Agedabia Anfang April 1941
30. März 1941. Feindlagebeurteilung & Funkentschlüsselung des GOC Cyrenaika Command: "Der Gegner hat seit der Besetzung von El Agheila keine Anzeichen für einen weiteren Vorstoß gezeigt und es gibt keinen sicheren Beweis, dass Rommel eine Operation größeren Ausmaßes plant".
Zur selben Stunde befiehlt Rommel dem DAK einen Aufklärungsvorstoß gegen Agedabia und Marsa Brega. Aus einem Aufklärungsvorstoß des DAK entwickelt sich eine deutsch-italienische Gegenoffensive.
[HG] Cyrenaica Anfang April 1941
Anfang April 1941. 5. lei. Div. weiter vorgegangen. Agedabia ist genommen. In der Reichskanzlei herrscht Sorge, dass Rommel sich bei seiner bekannten Veranlagung zu weit nach vorn ziehen lässt. Hitler befiehlt unmissverständlich, dass die ereichten Stellungen zu sichern und möglichst starke englische Kräfte zu binden sind.
Inzwischen stößt die Masse der 5. leichten Division, gefolgt von der Division "Ariete", weiter nach El Mechili vor.
[HG] Tobruk April 1941
Anfang April 1941. Der australischen Division gelang es über die Küstenstraße zu entkommen, während die Reste der britischen 2. Pz.Div. und die indische Brigade aufgerieben oder gefangengenommen wurden. Teile der britischen 7. Pz.Div. nach Tobruk verlegt, um sie zusammen mit der australischen Div. und kleineren Verbänden einschließen zu lassen.
10. April 1941. Die ersten deutschen Panzer erreichen die Festung Tobruk.
[HG] Halfaja Pass Mai 1941
Mitte April 1941. Das DAK hat das Fort Capuzzo und Sollum erobert. Der Vorausabteilung der 5. lei. Div. gelang es den Halfaja Pass zu nehmen, bleiben jedoch später im Vorgehen auf Marsa Matruk vor den britischen Verteidigungslinien liegen.
Irgendwann vor dem 15.05.1941, der Gegner hat bedeutende Kräfte zusammen gezogen und bereitet einen Angriff auf ihre Stellungen vor (Operation Brevity/Operation Battleaxe).
[HG] Sollum-Front Nov. 1941
18. Nov. 1941. Beginn der britischen Gegenoffensive (Crusader) in Nordafrika. Rommel glaubt zunächst, dass die Engländer lediglich eine gewaltsame Aufklärung größeren Ausmaßes durchführen.
20. Nov. 1941. Nach Überprüfung der Lageberichte schätzt Rommel die Lage richtig ein und beordert seine Panzerdivisionen in die vordersten Linien.
[HG] Tobruk November 1941
19.- 20. Nov. 1941. Das XXX. Korps mit der brit. 7.Pz.Div., der SA 1.Inf.Div. und teilw. der NZ 2.Inf.Div. haben die Grenzbefestigungen an der Sollum-Front auf Höhe des Fort Maddalena südlich umgangen und stoßen auf Tobruk vor. Die brit.7.Pz.Div. sucht die Entscheidungsschlacht mit den deut. gepanzerten Hauptkräften um anschließend die Verbindung mit der Besatzung von Tobruk herzustellen.
noch nicht


[HG] El Haseiat Ende Dez. 1941
27. Dezember 1941. Rommel stößt unerwartet mit 60 Panzern in die 22. Panzerbrigade. Es gelingt die Panzerspitzen der Operation Crusader zu zerschlagen.
vielleicht

[HG] Sollum-Front Dez. 1941
14. Dezember 1941. Feindl. Angriffe gegen Sollum und Halfaya abgewiesen. Einige Stützpunkte der Sollum-Front, die nicht versorgt werden konnten, wurden geräumt.
17. Januar 1942. Seit 13.00 Uhr besteht keine Funkverbindung mehr. Englischer Nachrichtendienst meldet, Abschnitt Halfaya habe kapituliert.
nach oben
Endkampf um Ostpreußen
Schlachtplan
Teil II Winter 44/45
Front vor Hochfließ
 Front vor Hochfließ
Weihnachten 1944 ?
20. Jan. 1945 Rückzug ?
20. Jan. 1945 Rückzug

    in Vorbereitung 

Küstrin-Seelow-Halbe-ArmeeWenck-Nordland-Tempelhof-Reichstag usw. -Schlussakkord-
Kuestrin-Seelow-ArmeeWenck-Nordland-Tempelhof-Reichstag usw. -Schlussakkord-
OVERLOON 7. Juni 2014
nach oben
irgendwann mach ich mal ein, zwei oder... Mapelse ;-) daraus

Falls irgendjemand unbändige Lust verspürt damit irgendetwas zu machen, sag bescheid.
So eine "reichhaltige" Flugzeugschau (irgendwann 02) geht aber leider nur im Film.
"it's only a movie"
mbkg Feldgrau
nach oben
Eindrücke vom allerersten Blitzkrieger-Treffen 2011.
Leider sind die Fotos die ich gemacht habe überhaupt nichts geworden so das ich Bilder aus aller Welt verbastelt habe.
Der Film von unserem "Community on Tour"-Regisseur fistfullofmic ist fertig. 
Community on Tour   Panzermuseum Munster, der Film    zum Museumslageplan Bei der Gestaltung des Museumslageplans war ich doch ganz schön überrascht was es so alles an "Modellen" bei Blitzkrieg gibt.
Die Fahrzeuge die da so rum stehen stimmen zwar nicht immer bis zur letzten Stelle hinter dem Komma und sind manchmal ein
ganz kleines bisschen angepasst worden aber im großen und ganzen haut`s schon hin. 
 
Gruß an Alle
daniel89 (haben uns leider nicht getroffen), Feldgrau, fistfullofmic und GottMitUns

Link zu noch mehr Bildern
Link zum Panzermuseum Munster
nach oben
Shit Video Clip 
kleine "Brücken Spielerei" Video clip 
nach oben


HeimatfronT 1.02
Iron Frost
Hagelsturm
Balkanfeldzug
CCM 2
Heeresgruppe


HRA
Panzerwaffe
Mod OffiKrieg
Frankreich 40 Mod
ČSLA 2.0
Italian Units Mod II


GZM
Wartime - Blitzkrieg Tactics
Armees Fantomes Mod_v3.0
Talisota Icy Hell
ROK Korean War Mod
Asian Typhoon


Spanish Civil War
Ost Africa Mod
DAK Mod
Achtung Panzer-Motherland Calls
Kosovo Sunrise Demo


nach oben
weitere interessante Links
 Game and Add-on Titles von "Tangrams Blitzkrieg pages"   Blitzkrieg (video game) bei "Wikipedia" Blitzkrieg series bei "MobyGams"

nach oben
Panzer/SPG Projects
drück --> <-- drauf
Pack die projects.pak-Datei in den data-Ordner von Blitzkrieg1 und guck dir erstmal alles im Mapeditor an.
---> download Panzer/SPG Projects <---
nach oben
MP`s Ford & Chevrolet 
drück hier drauf und dann drück da überall drauf
MP_Ford_Chevrolet

Panzergraben (AT_Ditch) unzerstörbar (MaxHP="10000"), Infanterie kann passieren.
drück drauf
Panzergraben
Lua-Script für Fahrzeuge passierbar
function AT_Ditch()
if (GetNScriptUnitsInArea(100,"Bridges") > 0) then DamageObject(800, 0);
Suicide();
end;    
end;

Kuck diesen kleinen Film.
drück drauf
nach oben
Berlin_Projekt in Arbeit  
Aus-,Neu- und "Umbauten" werden weiter ergänzt.  

nach oben
alte Bilder
alte Filme   Fahnen  HGNord 05 der Film   Ueber_den_Koepfen_orgelt_V1   Wolfsplace-Stammlokal
alte Animationen, Gifs